Lóng shòú wéi bedeutet soviel wie Drachengarde. Unser Showteam hat sich vorgenommen, die Kampfkunst ganzheitlich zu betreiben und somit das Erbe des Drachen zu bewahren.

Lóng shòú wéi bedeutet soviel wie Drachengarde. Unser Showteam hat sich vorgenommen, die Kampfkunst ganzheitlich zu betreiben und somit das Erbe des Drachen zu bewahren.

Herzlich Willkommen zu unserem neuen Blogeintrag.
heute geht es um unser Showteam, welches in den vergangenen Wochen sehr aktiv war.
Wir möchten dir nun die unsere Lóng shòú wéi (Drachengarde) persöhnlich vorstellen.

Namentlich zu nennen sind:

Ellen:

Ellen ist in Ihrem Element. Das Tai Chi ist für sie mehr als ein Hobby

Ellen ist in Ihrem Element. Das Tai Chi ist für sie mehr als ein Hobby

Die Trainingsschwerpunkte unserer immer zu gut gelaunten Ellen liegen im Tai Chi Chuan und im Qi Gong. Aktiv ist sie seit ca 4 Jahren. In den letzten 3 Jahren hat sie sich auch vermehrt für das Kung fu interessiert und ist somit ein echter Allrounder in unserer Drachengarde. Ellen hat an Ihrer Yang-Tai Chi Chuan-Form in den letzten Jahren so hart gearbeitet, dass sie eine der wenigen in der Tai Chi Akademie ist, die bei Bedarf t unseren Großmeister, Adelino Rondalli, als Trainerin in unseren Tai Chi Kursen unterstützen darf. Ausserdem leitet sie gemeinsam mit Jörg Roth unseren Qi Gong Unterricht.
Mit Ihren eigenen Worten beschreibt sie Ihre Faszination für die Kampfkunst wie folgt:
Am interessantesten finde ich Bewegungen, die auf den ersten Blick vollkommen harmlos erscheinen. Erst auf den zweiten entdeckt man dann, was für grandiose Techniken sich dahinter verbergen.
Und natürlich gilt für mich, je weniger Kraft ich benötige, desto besser gefällt mir die Technik.
Ellen zeigt bei unseren Vorführungen folgende Formen:
Auszüge aus der 108er Tai Chi Yang Form
Lian Huen Quan

Yahia:

Yahia bei einem Auftritt im japanischen Garten.

Yahia bei einem Auftritt im japanischen Garten.

Yahia kam vor ungefähr einem Jahr in unseren Verein. Er stammt aus Afghanistan und wohnt derzeit im SOS Kinderdorf in Kaiserslautern. Er kam im Rahmen eines gemeinnützigen Projekts zwischen der Tai Chi Akademie und dem SOS Kinderdorf in unsere Gruppe.
Sein Engagement und seinen Trainingseifer machten sehr schnell klar, dass wir von ihm Grosses erwarten konnten. Wir wurden nicht enttäuscht. Yahia ist in der kurzen Zeit zu einem unserer besten Schüler geworden.
Nicht nur seine körperlichen Fähigkeiten sind eine Bereicherung für unsere Akademie, auch sein offenes, freundliches Wesen und seine Toleranz sind ein wertvolles Geschenk. Yahia ist ein Paradebeispiel für erfolgreiche Integration in unsere Gesellschaft. Er ist Moslem und nimmt seinen Glauben auch sehr ernst, die tolerante und weltoffene Art mit der er mit seiner Religion umgeht ist absolut vorbildlich und straft Vorurteile als Lügen ab. Yahia geht im Kung fu gänzlich auf, es ist zu einem Teil seines Lebens geworden. Wir sind sehr stolz darauf, Ihn in unseren Reihen zu wissen.
Seine derzeitigen Formen sind die Lian Huen Quan und er übt fleissig an der Guan Dao, der Drachen-Hellebarde des Guan Gong.

Seraina Fey:

Seraina zeigt volle Konzentration bei der Faust des schwarzen Tigers.

Seraina zeigt volle Konzentration bei der Faust des schwarzen Tigers.

Seraina kann so manchen mit Ihrem Auftreten hinters Licht führen. Sie ist seit 2013 in unserem Verein und hat sich zu einem erstzunehmenden Sparringspartner entwickelt. Sie liebt die Kung fu Formen und das Kampftraining. Ihrer Nehmerqualitäten haben sie zu einem der härtesten Trainingspartner in der Tai Chi Akademie werden lassen. Seraina ist zäh und diszipliniert im gesamten Trainingsablauf. Auch hat sie die Gabe , Bewegungsabläufe schnell zu verinnerlichen und ist somit eine der Speerspitzen unseres Formtrainings.
Seraina zeigt während den Auftritten folgende Formen:
Hei Hu Quan ( schwarze Tiger Faust )
Ba Duan Qing ( 8 Brokaten Qi Gong)
Lian Huen Quan
Eine Fächer Form aus den Wu Dang Bergen

Carsten Korz:

Carsten (hier aussen links) beim Aufwärmen vor einem Auftritt.

Carsten (hier aussen links) beim Aufwärmen vor einem Auftritt.

Carsten ist schon seit 2011 in unserem Verein und zeichnet sich z.B. mit seiner Sprungfähigkeit aus. Ein Salto Rückwärts ist für ihn ein leichtes.
Nach einer einjährigen Trainingspause ist er nun wieder bei uns und bereichert unser Team mit seinem Wesen und seinen körperlichen Fähigkeiten. Als Sparringspartner kann er mit seiner Schnelligkeit immer wieder für Überraschungen sorgen. Die Schwerpunkte im Training sind für Carsten das Formtraining und die Ausbildung in Akrobatik.
Seine derzeitige Formen im Showteam sind:
Ba Duan Qing ( 8 Brokaten Qi Gong)
Lian Huen Quan
Tong Bi Quan

Jaap Sanders:

Jaap überzeugt mit seiner Speerform.

Jaap überzeugt mit seiner Speerform.

Jaap ist seit 2 Jahren in unserem Verein. Harte Arbeit und Disziplin in den Übungen haben ihn zu dem gemacht, was er heute ist. Ein verlässlicher Trainingspartner und ein wichtiger Teil in unserem Showteams.
2015 war er gemeinsam mit Jörg Roth in einem 3 wöchigen Trainingsurlaub im Shaolin Tempel in China. Dort hat er eine sehr schöne Shaolin-Speer-Form gelernt, die er in unseren Aufführungen zum Besten gibt.
Jaap ist ausserdem ein begeisterter Sparringskämpfer. Als ehemaliger Judoka sollte man ihn nicht im Bodenkampf herausfordern.

Was er gerne in den nächsten Jahre erlernen möchte wäre eine Kranisch oder eine Drachenform. Wir werden alles daran setzen ihm diesen Wunsch zu erfüllen.
Formen die er im Showteam zeigt sind:
Ba Duan Qing ( 8 Brokaten Qi Gong)
Shaolin Speer Form mit 13 Bewegungen
Lian Huen Quan
und Tong Bi Quan

Jörg Roth

Jörg Roth mit seiner Guan Dao. Diese Waffe macht ihm immer noch am meisten Spaß.

Jörg Roth mit seiner Guan Dao. Diese Waffe macht ihm immer noch am meisten Spaß.

Er ist der Leiter der Long shou wei. Seit 10 Jahren trainiert Jörg sehr hart an seinen körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Neben seinem Trainingsschwerpunkten von Formen Kung Fu und Qi Gong, ist er unser Spezialist für die Geschichte und Traditionen Chinas sowie der Philosophie des Chan Buddhismus und des Dao. In Abwesenheit unserer Meister Dirk und Markus, leitet er unter dem wachenden Auge von Großmeister Adelino Rondalli, das Kung Fu Training der Tai Chi Akademie. Jeden Dienstag Abend läd er unsere Schüler ausserdem zum Qi Gong Training ein, welches er eigenständig leitet.
Die Tier und Waffen-Formen die er in den Auftritten des Showteams zeigt, hat er während seinen Trainingsreisen nach China gelernt.
Was ihn an den an den Kampfkünsten besonders Begeistert beschreibt er mit folgenden Worten:
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche, ein kranker nur Einen. Ich möchte alles tun um körperlich und geistig so gesund zu bleiben um steht´s tausend Wünsche haben zu können.
Jörg zeigt bei unseren Vorführungen folgende Formen:
Ba Duan Qing (8 Brokaten Qi Gong)
Lian Huen Quan
Shaolin Hu Quan
Wu Dang Ba Xiang Gun
Guan Dao

Nun sind wir am Ende unserer kleinen Vorstellung angekommen.
Wir hoffen, dass wir dein Interesse wecken konnten. Das Showteam benötigt immer neue Mitstreiter und jedes aktive Mitglied der Tai Chi Akademie kann ein Teil dieser Gemeinschaft werden.
Ausserhalb des Trainings veranstalten die Mitglieder fast wöchentliche Treffen in freundschaftlicher Runde.
Wer dabei sein möchte, kann sich bei unserem Teamleiter, Jörg, anmelden.

Bei Interesse an einem Auftritt unseres Showteams bitten wir dich um eine Email über unser Kontaktformular.

Damit sagen wir, bis zum nächsten Mal

Dein Team der Tai Chi Akademie Kaiserslautern