Unsere Projektgruppe zusammen mit Ihrem Trainer Jörg Roth und Shi Yan Rui

Ein ganz besonderer Tag an der Beilsteinschule Kaiserslautern

Herzlich Willkommen zu unserem dieswöchigen Blogeintrag.
Heute möchten wir mit Dir einige ganz persönliche Erlebnisse aus unserem “WAS ANDERE KÖNNEN – MACHEN WIR AUCH!“ – Projekt teilen.

Am 25.11.2014 konnten wir den teilnehmenden Kindern der Schule für ganzheitliche Förderung am Beilstein in Kaiserslautern ein besonderes Erlebnis ermöglichen. Da unser Projektleiter, Jörg Roth, seit einem Jahr jeden Dienstag Morgen von 9 – 11 Uhr, mit den Kindern Kung Fu trainiert, durften die Schüler nun ihr Können unter der Aufsicht eines Chinesischen Shaolin-Kung Fu und Wu Shu-Meisters unter Beweis stellen.
Der nun folgende Text wurde uns von den teilnehmenden Lehrkräften der Beilsteinschule zur Verfügung gestellt.
Seit Oktober 2013 sind ca. 20 Schüler der Mittel- und Oberstufe der Schule am Beilstein Teilnehmer einer Kung Fu-Gruppe. Diese Gruppe wird geleitet und trainiert von Jörg Roth von der Tai-Chi-Akademie Kaiserslautern. Am Dienstag, den 25.11.2014, bekam die Gruppe Besuch von Shi Yan Rui, einem chinesischen Shaolin Meister und Leiter des Shaolinzentrums Bielefeld. Schon im Vorfeld wurde der Shaolin Meister mit großer Spannung erwartet. Alle Schüler trugen stolz ihre von der Tai-Chi-Akademie gespendeten Trainings T-Shirts.
Die Schüler nahmen mit riesiger Begeisterung an diesem außergewöhnlichen Training teil. Mit viel Ehrgeiz, Konzentration und Freude zeigten sie dem Shaolin Meister ihr Können. Alle gaben ihr Bestes! Wir bedanken uns bei Jörg Roth der diese Kung Fu-Gruppe ins Leben rief. Von Beginn an leitete er, unterstützt von Joshua Bold und Kay Krob, das Training. Das Team arbeitet rein ehrenamtlich, mit phantastischem Engagement und viel Herzblut. Dieses Erlebnis wird den Schülern noch lange in Erinnerung bleiben.

Und was war nun die Meinung der Kinder selbst? Wir haben hier einige Originalzitate festgehalten:

  • Der Meister hat mit den Schülern geübt. Das war toll.
  • Hammergeil und spitzenmäßig!
  • Der Meister ist gelenkig, da bekommt man starke Muskeln. Wenn man jeden Tag auch zu Hause fleißig übt und sich anstrengt, dann bekommt man auch so Muskeln.
  • Mir hat am besten gefallen, wie der Meister Tricks gemacht hat.
Shi Yan Rui und eine sonst sehr schüchterne Schülerin der Beilsteinschule.

Shi Yan Rui und eine sonst sehr schüchterne Schülerin der Beilsteinschule.

Was uns nach diesem Training ganz besonders interessierte, war natürlich die Meinung unseres hohen Gastes. Meister Shi Yan Rui ist der Leiter des Shaolin Kulturzentrums in Bielefeld. Er besuchte die Beilsteinschule im weit entfernten Kaiserslautern völlig unentgeltlich, um zu erleben, was sein langjähriger Freund, Jörg Roth, mit den Kindern erreichen konnte. Wir haben ihn zutiefst berührt und von der Leidenschaft der Kinder gepackt erlebt. Doch nun soll er selbst zu Wort kommen. Die nun folgenden Sätze hat er unserem Jörg gesendet um sie hier zu veröffentlichen:

Der Besuch bei euch hat mich sehr berührt und beeindruckt. Ich habe den allerhöchsten Respekt vor eurer Arbeit. Es war ein besonderes Erlebniss für mich und ich finde es bewundernswert wie Jörg den Buddhismus in den Alltag einbringt. Wirklich aussergewöhnlich für jemanden der kein Mönch ist und sein ganzes Leben nicht im Kloster verbracht hat. Ich bin dankbar das Training mit den Beilstein-Kindern erlebt zu haben und werde versuchen ein solches Projekt auch in Bielefeld zu verwirklichen. Herzlichst Shi Yan Rui

Der Shifu hat seinen Worten schon Taten folgen lassen und steht nun in Verbindung mit einer Fördereinrichtung in Bielefeld. Wenn also alles glatt geht und die Bedenken der Schulleitung dort ausgeräumt werden können, wird es auch dort schon bald ein Training nach unserem Vorbild geben. Wenn du mehr über Shi Yan Rui und das Shaolin Kulturzentrum Bielefeld wissen möchtest, schau einfach mal auf seiner Webseite vorbei http://www.shaolinkulturzentrum.de

Nach einem Jahr sind einige der Kids in vieler Hinsicht über sich hinaus gewachsen.

Nach einem Jahr sind einige der Kids in vieler Hinsicht über sich hinaus gewachsen.

Auch Meister Adelino Rondalli, der Leiter der Tai Chi Akademie Kaiserslautern besuchte das Training am 25.11. So hat er diesen Dienstag Morgen mit den Kinder erlebt:
Als Unangemeldeter und als Zaungast Auftretender konnte ich mich mit einigen der Eltern und Verwandten unterhalten, die auch ganz selbstverständlich über die Kinder und deren Problematik mit mir sprachen. Immer wieder war zu hören: ‘Schauen Sie doch mal, wie der/die das macht’ oder, ‘Das kann ich gar nicht glauben’ und ‘Sehen Sie doch mal wie brav und gehorsam die alle sind’ ,’Die strengen sich ja richtig an und Spaß macht es ihnen auch noch’. ‘Ja. Komisch, gell’, war meine erste mit einem Grinsen verbundene Antwort.
Ein Lehrer, hier unser Jörg, muss zuallererst ein Motivator sein, der andere überzeugt mit dem was er macht, was er sagt und was er lebt. Kinder auch mal etwas ausprobieren zu lassen, ist wichtig. Sie sind meistens selbst überracht über ihr Können, wenn sie nur dürfen. Alle Anwesenden waren tief beeindruckt und wünschten uns weiterhin, so viel Energie aufzubringen und dadurch so viel Freude zu bereiten. Ebenso wie unser einwöchiges Seminar mit ADHS Kindern gibt uns der Erfolg dieses Unterrichts Mut, weiter mit sogenannten “schweren Kindern” zu arbeiten.

Alles Gute, Adelino Rondalli

Jörg Roth und seine Schüler sind ein starkes Team geworden.

Jörg Roth und seine Schüler sind ein starkes Team geworden.

Nun haben wir noch ein bisschen Platz für ein kurzes Statement von Jörg Roth:
“Ich bin sehr froh, dass wir innerhalb eines Jahres so große Fortschritte machen konnten. Ich bin dankbar für jede einzelne Minute an der Beilsteinschule. Die Kinder geben mir das Gefühl, dass, ich mich mit meinem Denken und Wirken auf dem richtigen Weg befinde. Durch ihre Begeisterung und ihre ganz eigene Art in dieser Welt zurecht zu kommen, konnte ich sehr viel über mich selbst lernen. Ich freue mich auf das nächste Training.”

So wir sind am Ende dieses Blogs angelangt. Wir danken der Beilsteinschule und allen Unterstützer für ihr Vertrauen. Besonderer Dank gebührt den Lehrkräften, der Schulleitung und den fleißigen Schülern der Förderschule am Beilstein.
Wenn Du fragen zu unserem Projekt hast, melde dich einfach unter
Kontakt und falls Du unsere Vereinsarbeit unterstützen möchtest, gibt es nun auch die Möglichkeit das Projekt mit einer Spende zu unterstützen.

IBAN: DE 75 54050110 0000 394494
BIC: MALADE51KLS
Verwendungszweck: SPENDE / WAS ANDERE KÖNNEN – MACHEN WIR AUCH!

Vielen Dank für Dein Interesse und frohe Weihnachtstage!
Es bedankt sich das Team der Tai Chi Akademie Kaiserslautern

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.